INTERESSENVEREIN der DIALYSEPATIENTEN und NIERENTRANSPLANTIERTEN LEIPZIG e.V.

-  gemeinnütziger Verein  -



Vereinsnachmittag: Achtung Zeckenzeit !

Für dieses Thema haben wir Herrn Schlegel von der Selbsthilfegruppe ''Borreliose'' aus Leipzig eingeladen. An unserem Vereinsnachmittag, am 27.04.2011 informierte uns Herr Schlegel anfangs über die vier verschiedenen Entwicklungsstadien der Zecken, sowie ihr Verbreitungsgebiet.

Die Frage: Fallen die Zecken von den Bäumen? - wurde mit NEIN beantwortet. Bei Berührung von vorbeikommenden Menschen oder Tieren können Zecken von verschiedensten Pflanzen aufgenommen werden. Die wohl bekanntesten Erkrankungen für uns sind die Lyme - Borreliose und die virusbedingte Hirnhaut- oder Gehirnhautentzündung - auch bekannt als FSME. Beide Erkrankungen werden durch einen Zeckenstich/biss verursacht. 

Hat man eine Zecke entdeckt, sollte man diese sofort vorsichtig, ohne Quetschen, am Besten mit einer sogenannten Zeckenzange / -karte entfernen. Viele verschiedene Symptome zeigen an, dass man infiziert ist. Es ist ratsam bei ersten Unklarheiten einen Arzt aufzusuchen, dieser veranlasst dann die nötigen Untersuchungen. Anhand seines Krankheitsverlaufes, vom Zeckenbiss bis zur Anerkennung der Borrelioseerkrankung, berichtete Herr Schlegel welche Schwierigkeiten bzw. Ärzteodysse er hinter sich hat. 

Wir bedanken uns bei Herrn Schlegel für den sehr interessanten und informativen Vortrag und wünschen alles Gute für seine Arbeit in seiner Selbsthilfegruppe. Viel Erfolg!

Fragen zum Thema werden gern von der Selbsthilfegruppe ''Borreliose'' beantwortet. 

Telefon: 0341 / 3382155    

zurück