INTERESSENVEREIN der DIALYSEPATIENTEN und NIERENTRANSPLANTIERTEN LEIPZIG e.V.

-  gemeinnütziger Verein  -



Zoobesuch 2004


Jeden 2. Dienstag im Monat haben wir unseren Stammtisch in der Weinligstr. 11, in Leipzig- Gohlis. Dort treffen sich Dialysepatienten und Nierentransplantierte regelmäßig um gemeinsam zu basteln, zu spielen ( z.B. Schach ) oder einfach zum Quatschen. Dieses Mal wollten wir etwas Besonderes machen und organisierten einen Zoobesuch.
Schwester Ingelore hat in den Dialysezentren den Termin veröffentlicht, damit auch andere Patienten und Schwestern teilnehmen konnten.
Am Dienstag, den 11.05.04 trafen wir uns gg. 15.00 Uhr am Zoo. Wir hatten eine Führung gebucht, um auch ein wenig hinter die Kulissen zu sehen. Aufgeteilt
 in zwei Gruppen bekamen die Einen Einblick ins Aquarium, wo sie das Haifischrondell sehen konnten und auch einen Einblick von oben ins Becken bekamen. 

Die zweite Gruppe war im Pinguinhaus. Dort zeigte man uns Federn der Pinguine, ein Ei sowie und ein konserviertes Junges. Wir erfuhren das Pinguine nur auf der Südhalbkugel zu finden sind und die Brillenpinguine sogar am äußersten Zipfel von Afrika leben und keine eisige Kälte mögen.
Für Klimaveränderungen haben die Leipziger Pinguine deshalb ihr eigenes Klimahaus. Weiter ging die Führungen zum Elefantenhaus, in die Afrikasavanne und in die Löwensavanne "Makasi Simba". 

Lustig für alle war natürlich "die Olsenbande" (die Erdmännchen), die lieber Freigänger sind und aus ihrem Gehege immer wieder ausreisen. Interessant war auch der Blick ins Pongoland. Die Gorillas haben ein Neugeborenes und auch bei den Schimpansen und Orang- Utas turnen viele kleine Jungtiere herum.
Das Wetter meinte es gut mit uns und der Zoobesuch war ein voller Erfolg.
Für Viele stand fest: "... das werden wir bestimmt einmal wiederholen!"

M.Eng

zurück